Steuernews


14.10.2009
Aufgrund seines Weisungsrechts kann ein Arbeitgeber nicht verlangen, dass sich ein Arbeitnehmer zur Verhandlungen über die Höhe des Gehalts bereit erklärt. Daran ändert auch nichts, dass das Gespräch während der Arbeitszeit geführt werden soll. Im...weiter
16.03.2009
Verträge zwischen einer GmbH und einem beherrschenden Gesellschafter (in der Regel mehr als 50 % der Stimmrechte) werden nur anerkannt, wenn der Vertrag wie vereinbart durchgeführt wird. Wurde ein monatliches Gehalt vereinbart, muss es auch monatlich...weiter
04.08.2010
Der Anstellungsvertrag eines Arbeitnehmers enthielt eine Klausel, die ihn verpflichtete, die Höhe der Bezüge vertraulich zu behandeln, auch gegenüber Firmenangehörigen im Interesse des Betriebsfriedens. Als der Arbeitnehmer dennoch mit...weiter
29.01.2020
Gerade bei beherrschenden Gesellschaftergeschäftsführern führt die Vereinbarung von Pensionen regelmäßig zu steuerlichen Herausforderungen, die häufig auch Probleme mit dem Finanzamt zur Folge haben. Im Kern geht es dabei um Aspekte wie die...weiter
02.05.2016
Schon in Bezug auf das aktive bzw. laufende Gehalt eines Gesellschafter-Geschäftsführers hat es dieser nicht leicht: Zahlt er sich nach Meinung des Finanzamts ein zu hohes Gehalt aus, führt dies zu verdeckten Gewinnausschüttungen. Aber auch im...weiter
11.01.2012
Eine GmbH darf an Gesellschafter keine Zahlungen leisten, die eine Unterbilanz herbeiführen oder vertiefen. Zahlungen, die hiergegen verstoßen, sind der GmbH zurückzuerstatten. Dieses Verbot gilt aber nur für Zahlungen, die durch das...weiter
10.11.2019
Man weiß ja, dass es schwer ist, gute Arbeitskräfte zu finden. Da ist es von Vorteil, wenn man jemanden in der Familie hat, der die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt. Damit das Finanzamt ein solches Arbeitsverhältnis zwischen nahen...weiter
15.02.2013
Zum steuerpflichtigen Arbeitslohn gehören alle Vorteile, die für eine Beschäftigung im privaten oder öffentlichen Dienst gewährt werden. Es ist nicht entscheidend, ob auf sie ein Rechtsanspruch besteht oder nicht. Es hat auch keine Bedeutung, ob der...weiter
29.02.2012
Bei Altersteilzeit nach dem Blockmodell ist der Arbeitnehmer zunächst weiterhin voll tätig (Arbeitsphase). Das Gehalt wird jedoch reduziert. In der anschließenden Freistellungsphase ist er nicht mehr tätig. Er erhält weiterhin das (reduzierte)...weiter
02.05.2009
Ein Arbeitsvertrag enthielt u.a. folgende Klausel:"Die Gewährung sonstiger Leistungen (z.B. Weihnachts- und Urlaubsgeld, 13. Gehalt etc.) durch den Arbeitgeber erfolgen freiwillig und mit der Maßgabe, dass auch mit einer wiederholten Zahlung kein...weiter