Steuernews


21.10.2019
Ertragsteuerliche Organschaften bieten einen immensen steuerlichen Vorteil: So können innerhalb einer Organschaftsgruppe zum Beispiel Verluste der einen Gesellschaft mit Gewinnen einer anderen Gesellschaft verrechnet werden. Diesen Vorteil gewährt...weiter
17.08.2016
Ausschüttungen von Kapitalgesellschaften können entweder eine steuerpflichtige Dividende darstellen, die nach dem Teileinkünfteverfahren zu besteuern ist, oder eine vollständig steuerfreie Einlagenrückgewähr. Letztere liegt vor, wenn die...weiter
17.07.2015
Die Vermietung eines Messestands ist eine Dienstleistung im Zusammenhang mit einem Grundstück. Sie ist daher dort zu versteuern, wo sich das Grundstück befindet: nämlich am Messestandort. Beispiel: Der Berliner Unternehmer U1 mietet einen Messestand...weiter
14.11.2009
Der Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen im eigenen Namen und für eigene Rechnung ist umsatzsteuerlich eine sonstige Leistung, keine Lieferung. Dies entschied der Bundesfinanzhof. Für die Bestimmung des Leistungsorts greift keine der...weiter
14.10.2009
Ab 1.1.2010 treten innerhalb der EU die Neuregelungen über den Leistungsort bei sonstigen Leistungen in Kraft. Der Leistungsort entscheidet bei grenzüberschreitenden Sachverhalten, in welchem Staat der Umsatz steuerpflichtig ist. Dienstleistungen an...weiter
14.07.2009
Ein Unternehmer kann für bezogene Lieferungen oder Leistungen u.a. nur dann die Vorsteuer abziehen, wenn er über eine ordnungsgemäße Rechnung verfügt. Diese muss auch die zutreffende Anschrift des leistenden Unternehmers enthalten. Besteht der Sitz...weiter
16.02.2009
Spenden können als Sonderausgaben nach deutschem Recht nur abgezogen werden, wenn sie an eine inländische gemeinnützige Einrichtung gezahlt werden. Hat die Empfängerin ihren Sitz im Ausland, werden die Spenden steuerlich nicht berücksichtigt. Der...weiter
13.08.2008
Rechnungen berechtigen nur dann zum Vorsteuerabzug, wenn sie bestimmte Angaben enthalten und der angegebene Sitz des leistenden Unternehmers bei Ausführung der Leistung und bei Rechnungsstellung tatsächlich bestanden hat. Der Unternehmer trägt die...weiter
15.04.2008
Der Bundesfinanzhof hatte bislang nur entschieden, dass eine von einer GmbH ausgestellte Rechnung zum Vorsteuerabzug berechtigt, wenn der in der Rechnung angegebene Sitz der Gesellschaft bei Ausführung der Leistung und bei der Rechnungsausstellung...weiter
23.06.2017
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum bei internationalen Flügen oft keine Umsatzsteuer anfällt? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in einem aktuellen Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF).Für die Umsatzbesteuerung bei...weiter